Dietmar Schröder

"Elektro-Schröder" installiert Elektroanlagen in Rohbauten von Einfamilienhäusern und saniert im Auftrage von Wohnungsbaugenossenschaften Elektroanlagen in Altbauwohnungen. Er hat im September 2004 seinen Geschäftsbetrieb aufgenommen.

Profil zum Download

Meisterbetrieb Elektroinstallation Wartung, Instandsetzung und Planung von Elektroanlagen
Meisterbetrieb Elektroinstallation Wartung, Instandsetzung und Planung von Elektroanlagen

Gründer von: Elektro Schröder - Meisterbetrieb Elektroinstallation Wartung, Instandsetzung und Planung von Elektroanlagen für Privat- und Gewerbekunden
Grad der Behinderung: 70 GdB

"Vor der Gründung hatte ich Ängste." 

"Elektro-Schröder" installiert Elektroanlagen in Rohbauten von Einfamilienhäusern und saniert im Auftrage von Wohnungsbaugenossenschaften Elektroanlagen in Altbauwohnungen. Er hat im September 2004 seinen Geschäftsbetrieb aufgenommen. Momentan beschäftigt er einen Mitarbeiter und einen Auszubildenden.

Wichtigstes Betriebskapital sind seine Erfahrungen und vor allem die guten Kontakte aus seiner früheren Tätigkeit. Zur Zeit baut er gerade ein Netzwerk mit Handwerkern aus anderen Gewerken auf. Sein großer Wunsch und seine Vision sind mehr Aufträge im Bereich erneuerbarer Energien.

Die Hauptschwierigkeit in der Startphase war für ihn, Angebote zu kalkulieren, die einerseits konkurrenzfähig und gleichzeitig betriebswirtschaftlich verantwortbar sind. Das hat er gelernt. Wenn das Geschäft weiter so gut läuft, will er nächstes Jahr einen weiteren Auszubildenden einstellen.

Im Sommer 2004 wurde Dietmar Schröder arbeitslos. Bis dahin war er über 15 Jahre als Elektriker in Industrie und Handwerk tätig unter anderem als Werkstattleiter. Aufgrund seines Alters und seiner behinderungsbedingten Einschränkungen, sah er kaum noch Chancen auf eine Stelle auf dem ersten Arbeitsmarkt. "Nur nicht vom Arbeitsamt abhängig werden", dachte Dietmar Schröder.

Aus der Berliner Zeitung erfuhr er von enterability. Sollte er sich selbständig machen? Er zweifelte und hatte Vorbehalte. Was kommt mit solch einem Schritt auf ihn zu? "Die Bürokratie hat mir Angst gemacht." Die Berater von enterability haben ihn motiviert und ermutigt zu gründen. Die Selbständigkeit ermöglicht es ihm, sich auf die Tätigkeiten zu konzentrieren, die er trotz seiner Augenerkrankung selbst bewältigen kann und die anderen Arbeiten zu delegieren und zu überwachen.

 

Elektro Schröder - Meisterbetrieb
Lilienthalstraße 14
10 965 Berlin

Tel.: 030 - 740 731 25
Fax : 030 - 740 731 26
Handy : 0173 - 184 72 54

E-Mail : dcschroepf(at)t-online.de


Logo Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin
Logo Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin
Logo Integrationsamt Berlin
Logo Integrationsamt Berlin

enterability wird gefördert durch das Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin/ Integrationsamt Berlin