Pamela Pabst

Pamela Pabst ist die erste von Geburt an blinde Strafverteidigerin der Bundesrepublik. 
Seit dem 01. März 2007 ist sie in Berlin-Neukölln als selbständige Rechtsanwältin tätig. 

Profil zum Download

Pamela Pabst ist die erste von Geburt an blinde Strafverteidigerin der Bundesrepublik.
Pamela Pabst ist die erste von Geburt an blinde Strafverteidigerin der Bundesrepublik.

Gründerin von: Rechtsanwaltskanzlei Pamela Pabst
Grad der Behinderung: 100 GdB

Pamela Pabst vertritt überwiegend Privatpersonen in allen Bereichen des täglichen Lebens, so z.B. in Mietstreitigkeiten, nach Verkehrsunfällen, im Arbeits- und Sozialrecht.

Ihr besonderer Interessenschwerpunkt ist jedoch das Strafrecht. Ihr Referendariat absolvierte sie u.a. im geschlossenen Männerstrafvollzug und bei der Staatsanwaltschaft in der Abteilung für Tötungsdelikte.

Heute verteidigt Pamela Pabst auf allen Gebieten des Strafrechts - vom einfachen Verkehrsunfall mit Fahrerflucht über Betäubungsmittelkriminalität und Jugendstrafrecht bis hin zu Tötungsdelikten. Darüber hinaus vertritt sie die Opfer von Straftaten vor Gericht (Nebenklage) und ist als Beistand insbesondere für Kinder als Zeugen tätig.

Von Geburt an blind, verfügt Frau Pabst noch über einen kleinen Sehrest, der es ihr ermöglicht, Farben und Umrisse zu erkennen. Für die tägliche Arbeit ist sie auf eine Arbeitsassistentin angewiesen, die ihr Akten vorliest, sie zu Gerichtsterminen und in die Haftanstalten begleitet.

Die Selbständigkeit war die einzige Möglichkeit, sich auch weiterhin mit dem Strafrecht befassen zu können, da blinde Menschen aufgrund einer Entscheidung des Bundesgerichtshofes nicht Strafrichter werden können. Der Traum von einer Tätigkeit als Staatsanwältin zerplatzte trotz nachgewiesener besonderer Eignung aufgrund der Einstellungslage im öffentlichen Dienst.

Die Gründerin kannte aufgrund ihrer Tätigkeit in einer Kanzlei die organisatorischen Abläufe sehr genau und wusste, welche Genehmigungen und Zulassungen zu beschaffen waren.

Der Kontakt zu enterability entstand durch das Integrationsamt. Insbesondere bei der Erstellung des Business- und Finanzplanes, sowie der Beantragung einer Arbeitsassistenz und behinderungsbedingten Investitionshilfen war enterability sehr hilfreich.

 

Rechtsanwaltskanzlei Pamela Pabst
RA'in Pamela Pabst
Postfach 470647
12315 Berlin 

Tel.: 030 - 701 727 13
Fax: 030 - 701 727 15

E-Mail: mail(at)pamelapabst.de


Logo Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin
Logo Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin
Logo Integrationsamt Berlin
Logo Integrationsamt Berlin

enterability wird gefördert durch das Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin/ Integrationsamt Berlin